Leben & Werk

1902 1923-1932 1929 1937-1956 1950 1952 1958-1959 1963 1969 1979 1982 1984 1996

1902

Geboren und aufgewachsen in Aesch bei Basel (Schweiz).

1923 - 1932

Führung eines Reformhauses in Basel.

1929

Erstmaliges Erscheinen von A.Vogels Monatszeitschrift, damals unter dem Titel «Das neue Leben». Daraus entstanden ab 1941 die «A.Vogel Gesundheits-Nachrichten», die seit 1943 regelmässig jeden Monat erscheinen.
Weitere Informationen >

1937–1956

Naturarzt in Teufen. Forschertätigkeit, Entwicklung und Fabrikation erster Naturheilmittel auf der Basis von Frischpflanzen.
Mehr zum Thema Frischpflanzen und Phytotherapie >

1950

Auf seiner ersten Amerikareise 1950 begegnet Alfred Vogel dem Oglala Lakota-Häuptling Ben Black Elk, der ihn mit der Heilkraft des Roten Sonnenhutes (Echinacea purpurea) vertraut machte.
Weitere Informationen >

1952

Erstmaliges Erscheinen des heute weltweit bekannten und in zwölf Sprachen übersetzten Standardwerks «Der kleine Doktor».
Bisherige Auflage: über zwei Millionen Exemplare.
Weitere Informationen >

1958–1959

Ausgedehnte Forschungs-
reisen durch Nord-, Zentral- und Südamerika. Das Foto zeigt Alfred Vogel beim Filmen des Central Parks in New York.

1963

Gründung der Bioforce AG im thurgauischen Roggwil, einem heute führenden, weltweit tätigen Unternehmen für Naturheilmittel und gesunde Ernährung.
Weitere Informationen >

1965 - 1969

Studium der Naturvölker in Afrika. In der Kalahari- und Namib-Wüste untersuchte Alfred Vogel die Teufelskralle (Harpagophytum procumbens).
Weitere Informationen >

1969

Forschungsreisen durch Australien, Neuseeland und Tasmanien.

1982

Priessnitz-Medaille der Deutschen Heilpraktikerschaft.

1984

Ehrenmitglied der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Erfahrungsmedizin (SAGEM).

1996

Verstorben in Feusisberg.

0 Artikel im Warenkorb