• Zucker, insbesondere raffinierter Industriezucker
  • Weisses Mehl (ganz allgemein: raffinierte Nahrungsmittel)

  • Kochsalz (zuviel)

  • Fett, tierisches Eiweiss

  • Alkohol (der Leber und den Nieren zuliebe)

  • Konserven, Fertiggerichte (zuwenig Vitalstoffe, zuviel Salz bzw. Zucker)

  • Nahrung, die reich an gesättigten Fettsäuren ist (somit viel gefässbelastendes Cholesterin enthält und ausserdem die Leber strapaziert); gehärtete Fette, auch pflanzliche; häufig in Fertiggerichten enthalten (sog. Transfettsäuren)

  • «Sauer» wirkende Lebensmittel wie Zucker, zuckerhaltige Produkte, Schokolade, Fleisch, Wurst, Hartkäse. (Wer über lange Zeit ein Übermass an säurebildender Nahrung zu sich nimmt, bekommt Stoffwechselprobleme und weitere gesundheitliche Beeinnträchtigungen, die ihrererseits zu ernsteren Erkrankungen führen können

  • Schnäpse und «harte» alkoholische Getränke (der Leber und den Nieren zuliebe). Ein bis zwei Glas Wein – aber nicht mehr! – schaden nicht, sollen im Gegenteil bei Männern über 35 sogar einen gewissen Schutz vor koronaren Herzkrankheiten bieten.

 

Gesunde Ernährung:

 

druckenprint-icon

0 Artikel im Warenkorb