Home / Themenübersicht Ernährung / Grillieren – Tipp zur Grillsaison: Frische Kräuter schützen

Tipp zur Grillsaison: Frische Kräuter schützen

1

Sommerzeit heisst Grillzeit. Die beim Braten entstehenden Röst-Aromen schmecken lecker, haben jedoch eine unerwünschte Kehrseite.

Bild: Panthermedia

Frischer Rosmarin, Salbei, Thymian und Knoblauch können die Entstehung von krebserregenden Stoffen beim Grillieren minimieren.


Werden proteinhaltige Lebensmittel wie Fleisch oder Fisch zu stark erhitzt, entstehen krebserregende Stoffe, sogenannte  heterozyklische aromatische Amine (HAA). Fleisch oder Fisch sollten daher nie zu scharf angebraten werden.

Wie verschiedene Studien der vergangenen Jahre gezeigt haben, können diese Stoffe reduziert werden, indem das Grillgut mit Kräutern mariniert wird. Als besonders effektiv haben sich Rosmarin, Salbei, aber auch Thymian und Knoblauch erwiesen. In einer Studie konnte der HAA-Gehalt um fast 90 Prozent gesenkt werden, in einer anderen um ein Viertel. 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Folge uns auf Facebook

themenuebersicht-ernaehrung

Besuchen Sie uns auf:

0 Artikel im Warenkorb