Zur Übersicht Häufige Fragen

Warum leidet auch der Geruchssinn, wenn man eine Erkältung hat?

Der Geruchssinn wird häufig durch eine Infektion oder Entzündung der oberen Atemwege beeinträchtigt, durch Verschleimung oder Katarrh bzw. Probleme mit den Nasennebenhöhlen.

Der Grund hierfür ist, dass sich die Gewebe in der oberen Nase (dort, wo man den Geruch wahrnimmt) entzünden und infolgedessen anschwellen, was die „Geruchsmoleküle“ daran hindert, zu den Nervenenden zu gelangen, mit denen wir Geruch wahrnehmen.

Natürlich gibt es noch andere Gründe und einige können mit schwerwiegenderen gesundheitlichen Problemen zusammenhängen. Wenn Sie dies nicht bereits getan haben, sollten Sie also einen Arzt aufsuchen, um die Ursache für Ihre Symptome herauszufinden.


0 Artikel im Warenkorb