Home / Themen/Beschwerden / Joggen, aber richtig

Joggen, aber richtig

Von Christo Förster

0

Richtig Joggen – so geht´s. Schonen Sie ihre Gelenke, verbrennen Sie überschüssiges Fett und holen Sie das Maximum aus ihrem Körper heraus. Der richtige Laufstil macht´s.

Richtig Joggen, wie geht das?

Haben Sie sich im Park oder beim Volkslauf nicht auch schon einmal über ungewöhnliche Laufstile amüsiert? Was für ein Unterschied zwischen dem qualvollen Dahinschleppen einiger Hobbyläufer und der schwebenden Fortbewegung von Profis! Auf den ersten Blick geht es beim richtigen Joggen vor allem um Ästhetik – Fliegen ist eben netter anzuschauen als Kriechen. Der Laufstil hat aber darüber hinaus einen entscheidenden Einfluss auf die Belastung des Bewegungsapparats. Im Klartext: Wer nicht richtig joggt, macht sich langfristig die Gelenke kaputt.

Richtig Joggen ist wichtig

Denn beim Joggen wirken je nach Geschwindigkeit Kräfte, die ungefähr drei- bis fünfmal so hoch sind wie das eigene Körpergewicht. Mit einem natürlichen Laufstil überhaupt kein Problem – werden die auftretenden Stösse allerdings unzureichend abgefedert, sind Knorpelschäden programmiert. Denn während Muskeln und Sehnen bei einer Fehlbelastung „aufschreien“ können, leidet das nervenlose Knorpelgewebe still vor sich hin und kann – wenn es einmal abgenutzt ist – nicht wieder neu gebildet werden.

Weitere Informationen und Tipps zum Thema Joggen finden Sie hier:

Knieschmerzen – das so genannte Runner’s Knee

Beim Runner’s Knee handelt es sich um eine leichte Beschädigung bzw. Überlastung des Knorpels unterhalb der Kniescheibe bzw. im Bereich der Kniescheibenspitze. Es kommt zur Reizung des Kniegelenks und zu Schmerzen, insbesondere bei stärkeren Druckbelastungen wie Hügelläufen oder Treppensteigen. Erste Priorität: die Schmerzen bekämpfen. Hören Sie auf zu laufen, kühlen Sie das Knie, verwenden ein schmerzlinderndes Gel. Wenn nichts mehr zwickt, beginnt die eigentliche Therapie: Stärken und dehnen Sie gezielt Ihre Beinmuskulatur (muskuläre Dysbalancen oder Verkürzungen gehören zu den häufigsten Ursachen). Fehlstellungen können durch eine Optimierung der Lauftechnik, durch spezielle Laufschuh-Dämpfungssysteme oder Einlagen ausgeglichen werden. Auch die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels mit Glucosamin, einem wichtigen Baustoff der Gelenkknorpel, kann sinnvoll sein. Bei Schmerzen sollten Sie erst nach einigen Wochen Laufpause und entsprechendem Aufbautraining Ihr Pensum stufenweise wieder erhöhen.

Quelle: Fitforfun.de

Folge uns auf Facebook

A.Vogel Produkte-Tipp:

 

Weitere Informationen:


gelenk-uebersichtsseite


Wandern und Sport:

 

Noch ein Produkte-Tipp:

 

Das Erfolgsbuch von A.Vogel – jetzt bestellen (auch als App zum Herunterladen)!

Kleine Outdoor-Apotheke

 


Folgen Sie uns!



0 Artikel im Warenkorb