/ / / Halsschmerzen: Ursachen, Beschwerden, Heilpflanzen

Halsschmerzen

11

Beschwerden bei Halsschmerzen

Halsschmerzen sind meist das erste Symptom einer Erkältungskrankheit oder eines grippalen Infektes. Damit verbunden sind meist die folgenden Beschwerden:

  • Kratzen und Brennen im Hals
  • Schluckbeschwerden
  • Heiserkeit
  • Schmerzen beim Sprechen
  • evt. Fieber

Ursachen / Ansteckungswege

Halsschmerzen treten in den meisten Fällen aufgrund eines viralen Infektes auf. Weitere Ursachen sind durch Bakterien verursachte Infekte oder eine Reizung durch Überbeanspruchung der Stimme. Dabei wird zwischen Entzündungen verschiedener Halsregionen unterschieden:

  • Rachenentzündung (Pharyngitis)
  • Kehlkopfentzündung (Laryngitis)
  • Mandelentzündung, Angina (Tonsillitis)
  • Kehlkopfdeckelentzündung (Epiglottitis)

Mögliche Folgen von Halsschmerzen

Im Zusammenhang mit Halsschmerzen kann es zu einer Anschwellung der benachbarten Lymphknoten kommen, welche dann schmerzhaft auf Druck reagieren. Zudem können hohes Fieber oder sogar Atemnot hinzukommen. Beim Auftreten solcher Symptome sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Behandlung

Halsschmerzen ohne Auftreten von hohem Fieber oder geschwollenen Lymphknoten bzw. Mandeln lassen sich gut selbst behandeln.

In pflanzlichen Arzneimitteln gegen Halsschmerzen kommen folgende Heilpflanzen zum Einsatz:

Zusatz-Tipps zur Vorbeugung und Behandlung von Halsschmerzen

  • mehrmals täglich gurgeln mit Salzwasser oder einem (lauwarmen) Absud aus Kamille oder Salbei
  • Hals-Wickel mit Quark oder Zitronenwasser
  • Abwehrkräfte stärken; z.B. mit einem Präparat aus Rotem Sonnenhut

Das könnte Sie auch interessieren:

Folge uns auf Facebook

A.Vogel Produkte-Tipp:


Weitere Informationen:


Die Freunde von A.Vogel treffen sich auch auf Facebook!   


0 Artikel im Warenkorb