Home / Themen/Beschwerden / Naturheilkunde auf dem Vormarsch

Naturheilkunde auf dem Vormarsch

Naturheikunde in Behandlung und Vorsorge

Naturheilkunde und Naturheilmittel halten etwa 70 Prozent der Schweizer und Deutschen in der Gesundheitsvorsorge für wichtig – ein Umstand, der womöglich dazu beiträgt, dass auch unter Schulmedizinern ein Umdenken zu Gunsten der Naturheilkunde eingesetzt hat. Für viele niedergelassene Ärzte sind Naturheilkunde und Naturheilverfahren längst Teil der täglichen Arbeit.

 

Naturheilkunde gewinnt zunehmend an Bedeutung: Von Rostock über Berlin bis Freiburg und Zürich sind in den letzten Jahren immer mehr Lehrstühle für Naturheilverfahren und Naturheilkunde an Universitäten eingerichtet worden.
 

Naturheilkunde: 10 x im Jahr im Briefkasten:

 

International ist zu beobachten, dass sich auch die Studien zur Wirkung verbessert haben. In medizinischen Leitlinien deutschsprachiger Fachgesellschaften tauchen deshalb zunehmend Hinweise auf pflanzliche Heilmittel auf, z.B. wenn es um die Vorbeugung von Krankheitsverschleppung und Chronifizierung bzw. die Vermeidung unnötiger Antibiotika-Therapien geht.

Besonders bei Atemwegserkrankungen wie Erkältungen kommen Pflanzenheilmittel und Naturheilkunde erfolgreich zur Anwendung. Bei Prostatabeschwerden stehen Extrakte aus Sägepalmenfrüchten, Brennnesselwurzeln, Kürbissamen und Roggenpollen sowie pflanzliche Kombinationspräparate sogar an erster Stelle der Empfehlungen.

Obwohl die Phytotherapie stark an Bedeutung gewonnen hat, fehlt es insgesamt immer noch an naturheilkundlich ausgebildeten Experten.

Quelle: aerztezeitung.de


Weitere Informationen:

 

Naturheilkunde: Das sagt Alfred Vogel

"Die hier erteilten Ratschläge mögen allen, die am gleichen Übel leiden, helfen, durch Erkennen und Befolgen eines wichtigen Prinzips der Naturheilkunde die gewünschte Gesundheit wiederzuerlangen."

Alfred Vogel im Buch "Der kleine Doktor"

 


A.Vogel: Pionier der Naturheilkunde

 

Folge uns auf Facebook

0 Artikel im Warenkorb