Home / Themen/Beschwerden / Sonnenbrand durch Medikamente  

Sonnenbrand durch Medikamente

Heilmittel können Empfindlichkeit gegenüber UV-Licht erhöhen

14

Wer auf Medikamente angewiesen ist, sollte deshalb noch vorsichtiger sein, denn diese können die Empfindlichkeit gegenüber dem UV-Licht noch erhöhen.

Die Einnahme von Medikamenten kann Einfluss auf die Wirksamkeit Ihres Sonnenschutzes haben.

Erhöhte Empflichkeit gegenüber UV-Strahlung

In den Sommermonaten geniessen viele die wärmenden Sonnenstrahlen. Dass man sich nicht zu lange der Sonne aussetzt, die Mittagssonne zwischen 11 und 15 Uhr meidet sowie ausreichend Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor benutzt, dürfte bekannt sein.

US-Forscher der Yale University in New Haven fanden heraus, dass zumindest im Labor die Schädigung der DNA durch zu viel UV-Licht auch noch drei Stunden nach einem intensiven Sonnenbad anhält. Wer auf Medikamente angewiesen ist, sollte deshalb noch vorsichtiger sein, denn diese können die Empfindlichkeit gegenüber dem UV-Licht noch erhöhen.

Besonders Menschen, die Antibiotika, Antidepressiva, Blutdrucksenker, Herz- und Schmerzmedikamente einnehmen müssen, sollten gegebenenfalls Rücksprache mit dem Arzt halten und nur dann das Medikament absetzen bzw. wechseln.

Quelle: saldo/scinexx.de/TR/6.15

Folge uns auf Facebook

0 Artikel im Warenkorb