Home / Heilpflanzen&Heilkräuter-Lexikon / Stiefmütterchen und Veilchen

Stiefmütterchen und Veilchen

Schöne, wohlriechende Helfer für Haut und Hals

8

Zwei kleine Pflanzenwunder aus der grossen Familie der Veilchengewächse (Violaceae), von der weltweit mehr als 200 Arten bekannt sind: Stiefmütterchen und (Duft-)Veilchen.

Viola tricolor E lat.: dreifarbiges oder Ackerveilchen oder Feldstiefmütterchen

Viola odorata E lat.: wohlriechendes oder Duftveilchen.

Bild : A.Vogel

Ein Spektakel für Auge und Nase: wilde Feldstiefmütterchen

Betörender Duft und sinnliche Farbgebung

Zwei kleine Pflanzenwunder aus der grossen Familie der Veilchengewächse (Violaceae), von der weltweit mehr als 200 Arten bekannt sind: Stiefmütterchen und (Duft-) Veilchen.

Während das mehrjährige Veilchen einer der ersten Frühlingsboten ist Viola tricolor E lat. dreifarbiges oder Ackerveilchen oder Feldstiefmütterchen Viola odorata E lat. wohlriechendes oder Duftveilchen. (Sammelzeit der Blüten ist im März und April), lässt sich das einjährige Feldstiefmütterchen mit der Blüte bis zum Mai Zeit (Ernte der Blüten von Mai bis August, des Krauts und der Wurzeln im Herbst).

Das bescheidene Veilchen war übrigens die Lieblingsblume Napoleons. Er schickte Kaiserin Josefine auchnoch nach der Scheidung kleine Bouquets. An der Vorliebe der Franzosen für die kleine Duftblume hat sich bis heute nichts geändert.

Viola in Heilkunde, Küche und Kosmetik

Versteht sich das Feldstiefmütterchen mehr auf die Heilkraft, so hat sich das betörend blumig-süsse Duftveilchen schon immer in der Parfümherstellung und in der Küche beliebt zu machen gewusst. Die Perser stellten aus Veilchen ihr Lieblingsgetränk, den Sherbet, her.

Die Römer und Griechen aromatisierten mit den Blüten den Wein und waren der Ansicht – oder besser: der Hoffnung –, dass Veilchenkränze sie vor den Folgen der Trunkenheit bewahren würden. Ausserdem schätzten sie die Blüten als kandierte Süssigkeit, und schon Hippokrates verwendete den duftenden Veilchenessig nicht nur gegen Kopfschmerzen, sondern auch für wohlschmeckende Salatsaucen.

Im Blattsalat sind Veilchenblüten auch pur, z.B. im Verbund mit Gänseblümchen und Erdbeerachteln, geniessbar und zum Anbeissen schön. Die Franzosen greifen zu Sirup aus Veilchenblüten bei Husten und Katarrh, und ganz besondere Feinschmecker lassen sich Veilchen-Eis, -Gelée, -Marmelade, -Konfekt, -Likör, -Bowle und viele andere Leckereien natürlich nicht entgehen.

Viola für Hals und Haut

Beide Pflanzen werden als Medizinaldrogen verwendet und enthalten Saponine und Salizylsäure. In der Volksheilkunde sind sie vor allem bei Husten, Katarrh, Halsentzündungen, fiebrigen Erkältungen, Lungen- und Hautleiden im Gebrauch.

Die besten Behandlungserfolge erzielt man mit dem Stiefmütterchen bei Hautkrankheiten. Besonders Kinderärzte rühmen den Stiefmütterchentee bei Milchschorf, Ekzemen und anderen Hautkrankheiten des Kindes. Das Veilchen findet vor allem als Tee oder Absud der getrockneten Blätter oder Wurzeln bei Husten und Katarrh Verwendung.

Mehr zum Thema gesunde Haut:

> Eine Haut wie Milch und Honig

Leckeres und hilfreiches aus Stiefmütterchen und Veilchen

Veilchen-Kir

1 Handvoll Veilchenblüten mit dem Saft von 2 Orangen 2 Std. ziehen lassen und dann abseihen. 2 EL Honig darin auflösen, Sektgläser zu einem Viertel damit füllen, mit kaltgestelltem Sekt (insgesamt 1 l) aufgiessen. Anstelle von Sekt kann man kohlensäurehaltigen Traubensaft verwenden. Ob «mit» oder «ohne»: eine prickelnde Frühlingserfrischung.

 

Veilchen-Sirup

100 g frische Veilchenblüten mit 150 ml kochendem Wasser übergiessen, 24 Std. ziehen lassen, absieben. Mit 4 EL Birnendicksaft oder Akazienhonig im warmen Wasserbad auflösen. Bei Erkältungen und Bronchitis täglich 2–3 EL einnehmen. (Wirkt leicht abführend!)

 

Veilchen-Akne-Tee

  • 10 g Stiefmütterchenkraut
  • 10 g Ringelblumen
  • 10 g Augentrost
  • 10 g Johanniskraut

2 TL der Mischung mit 1⁄4 l kochendem Wasser übergiessen, 10 Min. ziehen lassen. Bei Hautunreinheiten und Akne 3 Tassen täglich lauwarm 4–8 Wochen lang trinken. Den Tee kann man zugleich für Kompressen oder als Gesichtswasser benützen.

 

Veilchenblüten-Essig

3 Handvoll frische Veilchenblüten ohne Stiele mit 1 l
Weisswein- oder Apfelessig übergiessen, in einer Flasche 2 Wochen an der Sonne stehen lassen, dann abfiltern.

Der A.Vogel Tipp

Das Stiefmütterchen ist eine sehr nützliche Heilpflanze,
wenn es um die innerliche und äusserliche Behandlung von Hautleiden geht. Seit dem Mittelalter behilft man sich mit ihr bei Akne, Milchschorf, Flechten, Ausschlägen, trockenen sowie nassen Ekzemen mit grossem Erfolg. Die betroffenen Hautpartien werden mit Stiefmütterchen-Tinktur betupft.

Weitere Informationen

A.Vogel Buch "Die frische Welt der Heil- und Küchenkräuter"

Detailierte Informationen zu Stiefmütterchen und Veilchen und 52 anderen Heil- und Küchenkräutern. Jetzt bestellen:

 

A.Vogel Heilpflanzenkalender 2016

Das Stiefmütterchen, lat. Viola tricolore, ist eines von 7 Bildern des neuen A.Vogel Heilpflanzenkalender 2016, der in unserem Shop erhältlich ist.

Folge uns auf Facebook

Für Küche und Körper:

52 Pflanzenportraits und 250 Rezepte für den Genuss und Pflege. Kochbuch, Pflanzenagenda, Hausapotheke und Schönheitsbrevier in Einem. Jetzt bestellen:

 

> A.Vogel Buch " Die frische Welt der Heil- und Küchenkräuter"

Besuche uns auf:


0 Artikel im Warenkorb