background

A.Vogel Rezepte

Buchweizen-Burger

  • mittel
  • 10 kl. Burger

Buchweizen, rote Kidneybohnen, Koriander, Rotkohl, Erdnüsse, Chili, Zitrone, Kreuzkümmel und Garam Masala bilden eine überraschende und exotisch-würzige Alternative zum klassischen Fleisch. Bei so viel Aromenpower braucht es nur noch eine leckere Sauce. Wie wär´s mit satt grünem Petersilien-Joghurt? Fertig ist ein aufregender, würziger und zugleich sättigender Burger.

  • Vorb.: min
  • Zub.: min
  • mittel
  • 10 kl. Burger
Buchweizen-Burger

Zutaten

  • 100 g Buchweizen, getrocknet
  • 180 g Kidneybohnen, gekocht
  • 1 frische grüne Chilischote
  • 1 Bio-Zitrone
  • 40 g Erdnüsse
  • ½ Bund frischen Koriander
  • 80 g Rotkohl, roh
  • 2 TL Garam Masala
  • 1½ TL Kreuzkümmel
  • Herbamare-Salz
  • Pfeffer
  • 1 Ei
  • 30 g Mandelmehl
  • 10 TL Olivenöl
  • Salat nach Wahl
  • Zitronenzesten einer Bio-Zitrone, nach Wahl
  • 10 kleine Körnerbrötchen

Joghurt-Sauce

  • 200 g Joghurt
  • 1 Bund glatte Petersilie

Zubereitung

 

1. Den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Den getrockneten Buchweizen in ein wenig Brühe einmal aufkochen, vom Herd nehmen und 10 Minuten in der heissen Brühe quellen lassen. Danach abgiessen und in eine grosse Schüssel geben.

2. Die Kidneybohnen mit einer Gabel grob zerdrücken und zum Buchweizen geben. Die Chilischote und den Koriander fein hacken und zusammen mit den Erdnüssen in die Schüssel geben. Die Schale der Zitrone mit einem Sparschäler abschälen und die entstandenen Streifen dann quer in kleine feine Streifen schneiden (alternativ einfach fein hacken).

3. Veggie-Bratlinge für Mini-Burger: Den Rotkohl in feine Streifen schneiden und zusammen mit den Zitronenstreifen in die Schüssel geben. Die Gewürze dazugeben und alles gut miteinander mischen. Erst dann das Ei dazugeben und auch dieses gut unter die Zutaten mischen, sodass alles von einer glänzenden Schicht umgeben ist. Ganz zum Schluss das Mandelmehl unterheben.

4. Aus jeweils 2 EL Masse kleine flache „Frikadellen“ formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Jeweils 1 TL Olivenöl auf die Bratlinge streichen und diese dann auf der zweiten Schiene von unten für ca. 25 Minuten im Backofen backen. In den letzten 5 Minuten die Bratlinge im oberen Teil des Ofens rösten.

5. Den Joghurt mit der Petersilie fein mixen und mit Salz abschmecken. Die Brötchen quer halbieren, mit dem Joghurt bestreichen und mit Salat und dem Buchweizen-Bratling belegen. Wer es gern noch zitroniger mag, kann den Burger zusätzlich mit Zitronenzesten belegen.

Buchweizen

Ist weder Weizen noch gehört er, wie die meisten Getreidesorten, zu den Süssgräsern. Schon 100g Buchweizenkörner decken bis zu einem Viertel des täglichen Bedarfs an Magnesium. Der Tagesbedarf an Kupfer wird mit einer Tasse Buchweizenkörnern bereits bis zu 60 Prozent gedeckt. Weitere wichtige Nährstoffe sind Phosphor, Mangan und Folsäure. Zudem weist Buchweizen ein günstiges Aminosäure-Profil auf.

Gesunde Rezept- und Ernährungstipps direkt per Mail erhalten.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschliesslich verwendet um den Newsletter zu versenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Mein Salz, mein Geschmack!

Herbamare schmeckt gut, weil es mit frischen Kräutern und Gemüse gemacht ist.

Mehr erfahren

Wie sich gesund ernähren?

Für Alfred Vogel war Ernährung, als die Basis für unsere Gesundheit, schon immer essentiell. Doch was ist gesunde Ernährung?

Gesunde Ernährung nach A.Vogel

Ernährung natürlich und nachhaltig

Von A wie Abnehmen bis Z wie Zwiebel: Alphabetische Auflistung aller Ernährungsthemen.

Gesunde Ernährung

Gesundheits-Nachrichten

Zehnmal im Jahr die besten Tipps rund um natürliche Gesundheit.

Zur aktuellen Ausgabe

Buch-Tipps

Nützliche Ratgeber für eine natürlich gesunde Ernährung.

Zum Buch-Shop