background

A.Vogel Rezepte

Gebratene Soba-Nudeln mit Kürbis

Sobanudeln werden in Japan gerne in Würzsaucen getunkt oder in Suppen serviert. Das Wort bedeutet Buchweizen. Ursprünglich wurden Soba zwar aus reinem Buchweizenmehl hergestellt, heute jedoch haben sie fast immer einen Weizenanteil von 70 Prozent.

Assata Walter
  • Vorb.: min
  • Zub.: min
Gebratene Soba-Nudeln mit Kürbis

Zutaten

  • 300 g Soba-Nudeln
  • 400 g Kürbis, z.B. Muskat
  • 400 g Grünkohl oder Wirz
  • 200 g Austernseitlinge oder Champignons
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL gerösteter Sesam

Zubereitung

 

1. Soba in ungesalzenem Wasser 4 bis 5 Minuten bissfest kochen, dabei gelegentlich umrühren. Nudeln abgiessen und mit kaltem Wasser übergiessen, bis sie vollständig ausgekühlt sind. Abtropfen lassen.

2. Kürbis schälen, in ca. 2 cm grosse Würfel schneiden. Kohlblätter in Stücke schneiden, Pilze in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

3. Öl in einer grossen oder zwei mittleren Bratpfannen heiss werden lassen. Hitze reduzieren. Kürbiswürfel unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten anbraten. Kohl, Pilze und Zwiebel dazu geben und 5 Minuten weiter braten. Soba-Nudeln dazu geben, mischen.

4. Sojasauce und Wasser darübergiessen. Herdplatte abstellen. Gemüse und Soba gut vermischen. Mit Sesam bestreuen. Tipp: Mit fein geschnittenen Frühlingszwiebeln, Koriander und Chiliringen dekorieren.

Gesunde Rezept- und Ernährungstipps direkt per Mail erhalten.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschliesslich verwendet um den Newsletter zu versenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

1x im Monat frische Rezepte