Gesundheits Nachrichten

Natürlich gesund leben

 

Akupunktur

Welche Nebenwirkungen es gibt und wann Akupunktur hilft

Akupunktur ist die weitverbreitetste Methode der Traditionellen Chinesischen Medizin, und in Disziplinen von der Zahnheilkunde bis hin zur Schmerztherapie nimmt sie mittlerweile eine wichtige Rolle ein. Forscher beschäftigen sich seit über 60 Jahren mit der Akupunktur. Eine Vielzahl an Studien bestätigt die Wirksamkeit der Behandlungsmethode. Wann Akupunktur hilft, welche Varianten es gibt und welche Nebenwirkungen zu erwarten sind. — Naturheilkunde & Medizin 

Autorin: Gisela Dürselen

Probeabo bestellen, kostenlos und unverbindlich!

3 Probe-Exemplare bestellen
Blick in die aktuelle Ausgabe

Ausgabe November 2019

Gesundheits-Nachrichten November 2019 ePaper download
Asthma Therapie

Asthma-Therapie nach Buteyko: Auf die richtige Nasenatmung achten

Gesunde Datteln

Datteln: Gesunder Snack und Grundnahrungsmittel

Der russische Arzt Konstantin Buteyko entwickelte eine ebenso einfache wie wirksame Behandlungsmethode, um Asthmatikern das Leben zu erleichtern. Diese Form von «Atem-Diät» hilft bei einer Vielzahl von Indikationen und kann ein Ansatz sein, zu einem natürlichen Atemgleichgewicht zurückzufinden. Ziel der Atemtherapie nach Buteyko ist es, sich mit einfachen Übungen zu entspannen, den Atem zu kontrollieren – und so die Häufigkeit und Schwere von Asthma- und sonstigen Symptomen zu reduzieren. — Körper & Seele

Autorin: Andrea Pauli

Datteln sind ein Genuss, vielseitig einsetzbar und überaus gesund. Bei uns sind sie eine beliebte Nascherei, anderswo geradezu ein Grundnahrungsmittel, geschätzt seit Tausenden von Jahren. Die Dattel ist ein kraftvoller Energiespender und ungeheuer vielseitig in der Küche zu verwenden. Was man über Herkunft, Kauf, Lagerung und Verwendung der Palmenfrucht wissen sollte.  – Ernährung und Genuss

Autorin: Glorija Schönsleben

Asthma Therapie

Asthma-Therapie nach Buteyko: Auf die richtige Nasenatmung achten

Der russische Arzt Konstantin Buteyko entwickelte eine ebenso einfache wie wirksame Behandlungsmethode, um Asthmatikern das Leben zu erleichtern. Diese Form von «Atem-Diät» hilft bei einer Vielzahl von Indikationen und kann ein Ansatz sein, zu einem natürlichen Atemgleichgewicht zurückzufinden. Ziel der Atemtherapie nach Buteyko ist es, sich mit einfachen Übungen zu entspannen, den Atem zu kontrollieren – und so die Häufigkeit und Schwere von Asthma- und sonstigen Symptomen zu reduzieren. — Körper & Seele

Autorin: Andrea Pauli

Gesunde Datteln

Datteln: Gesunder Snack und Grundnahrungsmittel

Datteln sind ein Genuss, vielseitig einsetzbar und überaus gesund. Bei uns sind sie eine beliebte Nascherei, anderswo geradezu ein Grundnahrungsmittel, geschätzt seit Tausenden von Jahren. Die Dattel ist ein kraftvoller Energiespender und ungeheuer vielseitig in der Küche zu verwenden. Was man über Herkunft, Kauf, Lagerung und Verwendung der Palmenfrucht wissen sollte.  – Ernährung und Genuss

Autorin: Glorija Schönsleben

Frau im Kältefass

Was bringt die Kryotherapie?
Die Kryotherapie wird im klinischen Bereich seit Jahrzehnten eingesetzt – durchaus mit Erfolg. Nun ist sie Trend in der Fitness- und Wellnessbranche, immer mehr Kältekammern und Kryosaunen drängen auf den Markt.

Autorin: Andrea Pauli

Glyphosat

Wie gefährlich ist Glyphosat?
Die langfristigen Auswirkungen des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat sind noch weitgehend unbekannt. Beim Streit um die Substanz geht es aber auch um Grundsatzfragen unserer Lebensweise.

Autorin: Claudia Rawer

Vitamin B 12 Pille

Vitaminpillen sind nicht harmlos

Viele nehmen zuätzlich zur Nahrung Vitamine zu sich. Für die B-Vitamine galt bisher: Was zu viel ist, wird wieder ausgeschieden. Doch Studien zeigen, dass man B-Vitamine auch überdosieren kann: Ab einer Tagesdosis von über 55 Mikrogramm Vitamin B12 verdoppelt sich das Lungenkrebsrisiko.

Dattel Safran Risotto

Mediterrane Küche von Joannis Malathounis

  • Dattel-Safran-Risotto
  • Pikante Auberginen
Buchcover Anti-Krebs-Ratgeber

Buch-Tipp: Der Anti-Krebs-Ratgeber

Mit Vorsorge und Früherkennung lässt sich das Krebsrisiko senken. Dr. Andrea Flemmer erklärt, wie sich Warnsignale erkennen und Heilungschancen nutzen lassen, woran man die häufigsten Krebsarten erkennt und wie sie behandelt werden. So lässt sich das Krebsrisiko individuell senken.

Frau mit gesunden Augen

Makuladegeneration vorbeugen

Die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist zwar nicht heilbar, einer Studie des EYE-RISK-Projekts zufolge kann ein gesunder Lebensstil die fortschreitende Netzhautzerstörung jedoch bremsen. Frisch zubereitete, vitaminreiche Lebensmittel mit viel Omega-3-Fettsäuren  wirken sich vorteilhaft aus – und viel Bewegung.

Winterportulak

Keime in abgepackten Kräutern und Salaten

Abgepackte Kräuter und Salate aus dem Supermarkt sind anfällig für Keime und Schimmel. Alternativen (auch im Winter) können z.B. Hirschhornwegerich, Wilde Rauke, Garten-Senfrauke, junge glattblättrige Petersilie bzw. Schnittsellerie und Winterportulak sein.

Frische Sojabohnen

Isoflavone schützen vor Frakturrisiko

Nach einer Tumortherapie kann bei Brustkrebs-Patientinnen aufgrund des Östrogenentzugs die Knochendichte abnehmen. US-Forscher fanden heraus, dass zumindest Frauen vor bzw. in der Menopause von einer sojareichen Ernährung profitieren.

Mann isst Joghurt

Joghurt hilft dem Darm

US-Wissenschaftler kommen nach der Auswertung grosser Bevölkerungsstudien zu dem Schluss, dass ein wöchentlicher Joghurt-Konsum zumindest bei Männern die Entstehung von Darmkrebsvorstufen verringern kann.


... Minuten am Tag körperlich aktiv sein: Das empfiehlt die WHO Kindern im Alter bis zu 5 Jahren.

Süssigkeiten

Zu viel Zucker macht schlechte Laune
Süssigkeiten und Limonade wird eine aufputschende Wirkung zugeschrieben. Einer Metastudie zufolge ist der Genuss von grossen Mengen reinen Zuckers der Laune aber eher abträglich.

Zuletzt aktualisiert: 25-10-2019

Die Gesundheits-Nacrichten im Abo

Lesen Sie die Gesundheits-Nachrichten im Jahresabo oder als E-Paper.

Zeitschrift abonnieren

Buch-Tipps

Nützliche Ratgeber für Ihre Gesundheit.

Zum Buch-Shop

Mediadaten

Ihre Anzeige erreicht pro Ausgabe rund 80'000 gesundheitsbewusste Leserinnen und Leser.

Mediadaten ansehen
Gesundheits-Nachrichten: Jetzt kostenlos testen