background

Gesundheits-
fragen?

Hausmittel bei Blasenentzündung

Besteht der Verdacht auf eine Blasenentzündung, stärken Sie gezielt die körpereigene Abwehr und beugen Sie Harnwegsinfektionen vor.

Blasenentzündungen treten bei Frauen häufig auf. Bis zu 70 Prozent sind mindestens einmal im Leben betroffen. Viele leiden darunter sogar wiederholt. Schuld an der Erkrankung sind Bakterien, in seltenen Fällen auch Pilze, die die Harnröhre aufwärts in die Blase wandern. Die typischen Symptome sind Brennen beim Wasserlassen, ziehende bis krampfartige Schmerzen im Unterbauch und oft auch ein leicht trüber Urin. Dazu kommt häufiger Harndrang. Manchmal ist es für die Betroffenen sogar nicht mehr möglich, den Urin zu halten (Inkontinenz). Dass Frauen sehr viel häufiger erkranken als Männer, liegt an ihrer Anatomie. Die Harnröhre ist deutlich kürzer. Ausserdem liegt ihr Eingang nahe am Darmausgang. Keime können von dort leicht zur Harnröhre gelangen. Mediziner sprechen hier von Schmierinfektion.

Die Zeitschrift für Gesundheit von A.Vogel

Gesundheits-Nachrichten Oktober 2018

A.Vogel Gesundheits-Newsletter

 

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschliesslich verwendet um den Newsletter zu versenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Anrede

Nachname

E-Mail*

Gesundheits-Checks

Wie steht es um Ihre Gesundheit? Machen Sie die Online-Gesundheits-Checks auf unserer Webseite.

Testen Sie Ihre Gesundheit

Gesunde Ernährung

Von A wie Abnehmen bis Z wie Zwiebel: Alphabetische Auflistung aller Ernährungsthemen.

Ernährungsthemen

Ausflugstipps zu A.Vogel:
Besuchen Sie uns in Roggwil (TG) und Teufen (AR)