background

A.Vogel Rezepte

Kartoffelküchlein mit Papaya-Chutney

  • Vorb.:  min
    Zub.:  min
  • mittel
  • 4 Portionen

„Aromatisch, ausgewogen, anregend: Die A.Vogel-Rezepte vereinen frische Vielfalt mit Biss und Pfiff. Weil sich gesund ernähren nicht etwa Langeweile bedeutet, sondern Geschmacksvielfalt, Genusserlebniss und Gaumenkitzel sein kann. Immer passend zur Saison, am liebsten mit heimischen Ingredienzen, aber gerne auch mal mit dem ein oder anderen Exoten. Zum Anbeissen gut!“

Andrea Pauli
  • Vorb.: 30 min
  • Zub.: 60 min
  • mittel
  • 4 Portionen
Kartoffelküchlein

Zutaten

Küchlein

  • 250 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 25 g Buchweizenmehl
  • 2 kleine Eier
  • 25 g Crème fraiche (Sauerrahm)
  • ½ TL Herbamare® Original
  • Olivenöl zum Braten

Chutney

  • 1 kleine Papaya, ca. 250 g
  • 2-3 Büschelchen Koriander, samt Wurzeln
  • 1 Schalotte, gehackt
  • ½ Limette, Saft
  • 1 EL thailändische Fischsauce
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 400 g Räucherlachs, in dünnen Scheiben

Zubereitung

 

1. Kartoffeln schälen, würfeln und im Dampf ca. 20 Minuten sehr weich kochen. Heiss passieren, etwas abkühlen lassen. Mehl dazugeben, restliche Zutaten verquirlen, alles gut mischen. Zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

2. Für das Chutney Papaya entkernen, schälen, grob würfeln und in eine Schüssel geben. Koriander sehr gut waschen, samt Würzelchen und Stielen hacken. Mit den restlichen Zutaten dazugeben, alles mit einer Gabel gut mischen und dabei die Papaya zerdrücken. Die anfänglich dünne Sauce wird nach ca. 30 Minuten leicht dicklich.

3. In einer beschichteten Bratpfanne 2-3 EL Öl erhitzen. Vom Kartoffelteig portionsweise kleine Häufchen in die Pfanne setzen, mit dem Löffelrücken flach drücken. Beidseitig bei mittlerer Hitze braten, bis sich eine Kruste bildet. Auf Küchenpapier legen und warm stellen.

4. Küchlein mit Chutney und Lachs anrichten.

Tipp

Anstelle des Chutneys passen auch Saucen aus Hülsenfrüchten zu den Küchlein. Frischer Koriander ist ein hoch aromatisches, unvergleichliches Würzkraut aus der Thaiküche. Es lohnt sich, in einem gut sortierten Supermarkt, Delikatessladen oder Asiashop danach zu suchen. Es passt hervorragend zu erfrischenden, pikanten Salaten, Rindfleisch und Geflügel, Gemüse, Curries und Asianudeln.

Thaiküche

Die Thaiküche kennt zahlreiche Kräuter und Gewürze mit unverwechselbaren Düften und Aromen. Glücklicherweise bekommt man viele davon auch bei uns. 

 

Andrea Pauli

Ernährungsinformation

Pro Portion: ca. 34 g Eiweiss, 31 g Fett, 18 g Kohlenhydrate 2031 KJ / 485 kcal kalorienarm, glutenfrei

Gesunde Rezept- und Ernährungstipps direkt per Mail erhalten.

Anrede
Vorname
Nachname
E-Mail*

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschliesslich verwendet um den Newsletter zu versenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Mein Salz, mein Geschmack!

Herbamare schmeckt gut, weil es mit frischen Kräutern und Gemüse gemacht ist.

Mehr erfahren

Wie sich gesund ernähren?

Für Alfred Vogel war Ernährung, als die Basis für unsere Gesundheit, schon immer essentiell. Doch was ist gesunde Ernährung?

Gesunde Ernährung nach A.Vogel

Ernährung natürlich und nachhaltig

Von A wie Abnehmen bis Z wie Zwiebel: Alphabetische Auflistung aller Ernährungsthemen.

Gesunde Ernährung

Gesundheits-Nachrichten

Zehnmal im Jahr die besten Tipps rund um natürliche Gesundheit.

Zur aktuellen Ausgabe

Buch-Tipps

Nützliche Ratgeber für eine natürlich gesunde Ernährung.

Zum Buch-Shop