background

Gesundheits-
fragen?

Migräne? Nicht mit mir!

Kopfweh ist unangenehm, Migräne aber eine Pein.

Achtung: Kopfweh durch Kopfschmerzmittel


Die Abkürzung MÜKS steht für einen Teufelskreis, der rund 100 000 Schweizer betrifft: der Medikamenten-Übergebrauchs-Kopfschmerz. Wer regelmässig und häufig Kopfwehmittel einnimmt, riskiert, dass die Medikamente selbst Kopfschmerzen verursachen. «Bei Mischpräparaten ist die Gefahr grösser als bei Monopräparaten, die nur eine Substanz enthalten», heisst es bei der Schweizerischen Kopfweh-gesellschaft. Mit folgender Regel lässt sich der MÜKS vermeiden: Schmerz- und Migränemittel nicht häufiger als an 10 Tagen im Monat und nicht mehr als drei Tage hintereinander einnehmen.

 

Kühle Hilfe


Manchmal hilft schon eine Kältekompresse.
Manchmal hilft bereits eine Kältekompresse – jeder von Migräne Betroffene lernt mit der Zeit auf seine Weise, mit den Attacken respektive ihren Vorzeichen umzugehen.

 

TIPP: Besuchen Sie uns

 

Veranstaltung Cool durch die Wechseljahre

Besuchen Sie unsere Tages- und Abend-Events zum Themna "Cool durch die Wechseljahre".

 

Weitere Informationen

Gesundheits-Checks

Wie steht es um Ihre Gesundheit? Machen Sie die Online-Gesundheits-Checks auf unserer Webseite.

Testen Sie Ihre Gesundheit

Gesunde Ernährung

Von A wie Abnehmen bis Z wie Zwiebel: Alphabetische Auflistung aller Ernährungsthemen.

Ernährungsthemen

Ausflugstipps zu A.Vogel:
Besuchen Sie uns in Roggwil (TG) und Teufen (AR)

Herbamare Wie viele Herbamare-Dosen haben wir versteckt?