Mailänderli Florentiner

Home / Rezepte / Mailänderli mit Mandel-Florentiner-Belag

Mailänderli mit Mandel-Florentiner-Belag

10,0

1 Bewertungen Rezept bewerten
Andrea Pauli

Der absolute Klassiker unter den Weihnachts-Guetzli mal anders ! Einfach lecker mit dem Mandel-Florentiner-Belag ! P.s. Teigschüssel ausschlecken erlaubt !

  • Vorb.:
  • mittel
  • ca. 22 Stück

Zubereitung

Grundrezept Mailänderli

1. Butter, Birkenzucker, Salz und Ei zusammengeben und rühren, bis die Masse hell wird.

2. Zitronenschale, gemahlene Mandeln und das gesiebte Mehl hinzugeben, rühren. Den Teig nicht kneten, zugedeckt 60 Minuten kühl stellen.

3. Teig auf wenig Mehl 6 bis 10 mm dick auswellen.

4. Gewünschte Förmchen ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Mailänderli mit Eigelb bestreichen

5. Backen: In der Ofenmitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens etwa 10 Minuten.

 

Mandel-Florentiner-Belag

1. 50 g Mandelsplitter mit 3 EL Birkenzucker bei eher hoher Hitze in einer Pfanne rösten. Immer wieder umrühren, damit die Mandeln nicht anbrennen; sie sollten lediglich goldbraun werden.

2. Ungefähr 100 ml Rahm (süsse Sahne) dazugeben, alles zu einer cremigen Masse einkochen.

3. Die Mandelmasse leicht abkühlen lassen, einen Esslöffel Honig darunter ziehen und auf dem Biskuit verteilen. Für den Florentiner Belag dem Rahm beim Einkochen eine Handvoll kandierte Früchtewürfelchen beigeben und das fertige, ausgekühlte Gebäck mit einem dünnen Schokoladeguss überziehen.

 

Guten Appetit!

 

Foto: 123RF

Haben Sie Lust auf gesunde Rezept- und Ernährungstipps von A.Vogel?


Der neue kostenlose Service von A.Vogel: 3 x pro Monat, immer freitags, gesunde Rezeptideen und spannende Ernährungstipps. Ausgewählt von unserer Redaktorin und Ernährungsspezialistin Andrea Pauli.

Viel Spass beim Kochen und Geniessen!

Alle A.Vogel Rezepte alphabetisch geordnet:

0 Artikel im Warenkorb