/ / Erkältung und grippaler Infekt

Erkältung und grippaler Infekt: A.Vogel-Dossier

Vorbeugung, Behandlung und Ratschläge bei Erkältungen und grippalen Infekten

69
  • Erkältungen und grippale Infekte: Tipps und Ratschläge ausgewiesener A.Vogel-Gesundheitsexperten




Wer leidet stärker unter Erkältungen?

Debatte:

Männer oder Frauen:
Wer leidet stärker unter Erkältungen?

Wer ist das stärkere Geschlecht, wenn es darum geht, mit einer einfachen Erkältung fertig zu werden? Diskutieren Sie mit!

 


Grippe und Erkältungen

Erkältungen und grippale Infekte

Je nach Alter und Belastung sind Erwachsene 2-4 mal pro Jahr und Kinder 6-10 mal pro Jahr von einer Erkältung und einem grippalen Infekten (Grippe) betroffen. Die meisten Erkältungen beginnen mit Halsweh und Schnupfen; oftmals von Fieber und Gliederschmerzen begleitet. Nach einigen Tagen kann Husten als Erkältungssymptom hinzukommen; zuerst als Reizhusten, danach als Bronchialhusten mit Auswurf.


Fitmacher für das Immunsystem

Das macht Ihre Abwehrkräfte fit!

Der beste Schutz gegen Grippe und Erkältungen ist ein intaktes Immunsystem. Fitmacher für das Immunsystem sind die Vitamine A (bzw. seine Vorstufe, das Provitamin Betacarotin), C und E, der Mineralstoff Eisen sowie die Spurenelemente Zink und Selen.


Schnupfen (Rhinitis) >

Schnupfen (Rhinitis)

Schnupfen (Rhinitis) ist eine der häufigsten Erkrankungen überhaupt und trifft im Winter drei Viertel der Bevölkerung Europas. Verantwortlich hierfür sind um die 200 verschiedene Erkältungsviren. Oft ist ein Schnupfen das erste Zeichen eines grippalen Infektes (Erkältung).


Immunsystem

So funktioniert unser Immunsystem

Unermüdlich patrouillieren weisse Blutkörperchen (Leukozyten) durch unseren Körper. Stossen sie auf Eindringlinge wie Bakterien, lösen Sie eine Alarmreaktion aus und lassen in Scharen die Blutbahn. Durch Einverleibung und Verdauung (Phagozyten) wehren sie dann die Fremdorganismen ab und machen sie unschädlich.


Immunsystem: Tipps zur Stärkung

Immunsystem: Tipps zur Stärkung

Neben der Tröpfcheninfektion durch Niesen gelten die Hände als häufigster Viren-Übertragungsweg von Mensch zu Mensch. Der Winter ist diejenige Jahreszeit, wo wir am häufigsten auf verschnupfte und hustende Personen treffen. Dies ist nicht weiter verwunderlich, denn in der nass-kalten Jahreszeit sind unsere Abwehrkräfte besonders stark gefordert.


Starkes Immunsystem

Gefragt: Starkes Immunsystem

Auf eine – oder gar mehrere – Erkältungen im Laufe des Winters kann man gut verzichten. Wer hat schon Lust, mit Schniefnase, bellendem Husten und tränenden Augen im Bett zu liegen oder von den Kollegen gemieden oder heimgeschickt zu werden?


Tipps für natürliche Antibiotika

Kleine Helfer bei Grippe und Erkältungen

Tipps für natürliche Antibiotika: Zwiebelwasser, Zwiebelsaft, Meerrettichsirup, Knoblauchbrei – lesen Sie, wie Sie auf einfache Weise natürliche Antibiotika herstellen und anwenden können.


Tipps für fiebersenkende Hausmittel

Fieber: Tipps für fiebersenkende Hausmittel

Fieber gibt Schützenhilfe beim Gefecht gegen die Viren. Bei einer einfachen Erkältung übersteigt die Körpertemperatur selten 39 Grad, bei Kindern kann es schon mal ein halbes Grad mehr sein. Wann und wie soll man Fieber senken?


Dampfinhalationen: Heilende Dämpfe

Das Einatmen gasförmiger Wirkstoffe nennt man inhalieren – lateinisch für anhauchen. In Naturheilkunde und Medizin wird das einfache Verfahren für die Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt. Sie lindern Erkältungen und ihre Symptomen wie Schnupfen und Husten.


Natürliche Halsschmerz-Behandlung

Halsschmerzen-Dossier

Halsschmerzen treten oft als erstes Symptom von Erkältungskrankheiten oder grippalen Infekten auf. Wenn man sie frühzeitig erkennt, kann man effektiv gegensteuern. Wir haben für Sie relevante Informationen und Ratschläge zusammengetragen.


Husten Sie dem Husten etwas!

Husten-Dossier

Husten ist keine Krankheit! Er ist eine Verteidigungsmaßnahme des Körpers und tritt als Symptom von Krankheiten auf. Deshalb ist die Behandlung des Hustens so verschieden wie seine Ursachen. Lesen Sie die besten Tipps und Ratschläge ausgewiesener A.Vogel-Gesundheitsexperten.


Kinder: Grippe und Erkältungen sanft heilen

Kinder: Erkältungen sanft heilen

Kleine Kinder leiden oft stärker unter grippalen Infekten (Grippe) oder Erkältungen als Erwachsene. Sie fühlen sich schnell schwach und müde, und häufig steigt das Fieber rasch. Dennoch sollten sich Eltern nicht zu sehr sorgen, wenn ein Kleinkind auf einmal hohes Fieber (über 39 °C) bekommt.


Stirnhöhlen-Entzündung (Sinusitis)

Stirnhöhlen-Entzündung (Sinusitis)

Wie die Kieferhöhlen (unter den Augen, in Höhe der Wangen) gehören die Stirnhöhlen (hinter der Stirn, in Höhe der Augenbrauen) zu den so genannten Nebenhöhlen.


Schnupfen: Ätherische Öle greifen die wunde Nase an

Schnupfen: Ätherische Öle greifen die wunde Nase an

Die Grippe- und Erkältungssaison ist bereits in vollem Gange. Hier finden Sie ein paar einfache Tipps, wie Schnupfengeplagte ihrer Nase etwas Gutes tun und Schnupfen sanft bekämpfen können.


Katarrh: Das sagt der "Kleine Doktor"

Katarrh, Schnupfen, Heiserkeit:
Das sagt der "Kleine Doktor"

Lesen Sie, was der Naturheilkunde-Pionier Alfred Vogel (1902 - 1996) in seinem Erfolgsbuch "Der kleine Doktor" im Originalton zum Thema Katarrh, Schnupfen und Heiserkeit sagt.


Echinacea purpurea

Heilpflanze Roter Sonnenhut (Echinacea purpurea)

Alfred Vogel lernte den Roten Sonnenhut Anfang der 50er Jahre anlässlich einer Reise durch die USA, die ihn u.a. nach South Dakota führte, kennen. Er schloss Freundschaft mit dem Ogkaka-Lakota-Häuptling Ben Black Elk, der ihn in die Heilkunst seines Stammes einführte und ihm Echinaceasamen schenkte. Die daraus entstandenen Pflanzen bildeten die Basis für seine eigenen Versuche mit der Echinacea, die zur wichtigsten Pflanze Alfred Vogels für ein pflanzliches Arzneimittel wurde.


Salbei bei Halsschmerzen und Wechseljahrbeschwerden

Heilpflanze Salbei (Salvia off.)

Der Salbei wird nicht nur als Küchengewürz verwendet, sondern auch in der Heilkunde bei Halsschmerzen und übermässigem Schwitzen. Der Name Salvia wird vom lateinischen salvare, was „heilen“ und salvere, was „gesund sein“ bedeutet, abgeleitet.


Die 10 wichtigsten Heilpflanzen bei Erkältungen >

Die 10 wichtigsten Heilpflanzen bei Erkältungen

Roter Sonnenhut, Salbei, Pfefferminze, Tannenspitzen – die Natur gibt es verschiedene Heilpflanzen, welche bei einer Erkältung sowie anderen Erkrankungen der Atemwege helfen. Hier eine Übersicht über zehn wichtige „Erkältungs-Pflanzen“.


Häufig erkältet – was tun?

Häufig erkältet – was tun?

Auffällig oft erkältet? Gehen Sie der Ursache auf den Grund und befolgen Sie die Tipps zur Stärkung des Immunsystems.


Erkältet der Schwangerschaft

Erkältung in der Schwangerschaft

Behandelt wird eine Erkältung in der Schwangerschaft auf möglichst sanfte Weise mit naturheilkundlicher Unterstützung. Besondere Vorsicht gilt bei der Einnahme von Schmerzmitteln und Medikamenten.


Niesen und Husten: Sicherheitsabstand gefragt

Niesen und Husten: Erhöhter Sicherheitsabstand gefragt

Krankheitserreger verbreiten sich in Tröpfchenwolken über weite Strecken. Ausreichende Luftfeuchtigkeit, Luft anhalten und ein erhöhter Sicherheitsabstand können helfen.


Grippe und Erkältung: Online-Checks

Gesundheits-Checks

Wie steht es um Ihre Gesundheit? Sind Sie anfällig für Grippe und Erkältung? Machen Sie die Online-Gesundheits-Checks auf unserer Webseite und beugen Sie Grippe und Erkältung vor. Folgende Online-Checks stehen Ihnen zur Verfügung:


Zur Übersicht über alle Gesundheits-Checks geht es hier:


Logo Land Liebe Radio

Grippe, Erkältung und Echinacea: Dr. Andy Suter im Interview

Hören Sie das Radio-Interview, das Dr. Andy Suter, Leiter Produkteentwicklung und Medizin bei A.Vogel, welches das LandLiebe Radio kürzlich gesendet hat. Erfahren Sie in aller Kürze alles über die Heilpflanze Roter Sonnenhut (Echinacea purpurea) und seine Wirksamkeit bei Erkältungen und grippalen Infekten.


Holunder

Heilpflanze Holunder

Der Holunder bringt uns im Frühling und Herbst soviel Gutes und Gesundes, dass er zu den ganz grossen Heil- und Küchenpflanzen zählt. Gerade auch bei Grippe und Erkältung hat sich der Holunder als sehr hilfreich erwiesen.

druckenprint-icon

0 Artikel im Warenkorb