/ / Wechseljahre

Wechseljahre - Menopause (Klimakterium):
A.Vogel-Dossier

Mit Heilpflanzen gegen die unangenehmen Symptome der Wechseljahre aktiv werden

37
  • Wechseljahre: Tipps und Ratschläge ausgewiesener A.Vogel-Gesundheitsexperten




Wechseljahre

Was sind Wechseljahre?


Unter den Wechseljahren oder dem Klimakterium (gr. klimaktér «Stufenleiter, kritischer Zeitpunkt im Leben») ist keine Krankheit, sondern die Jahre der hormonellen Umstellung einer Frau vor und nach der Menopause zu verstehen.


Selbsttest: Bin ich in den Wechseljahren?

Der Selbsttest hilft Ihnen einzuschätzen, ob die Wechseljahre bei Ihnen bereits eingesetzt haben. Beachten Sie bitte, dass dieser Test keinesfalls einen Arzt-Besuch ersetzen, sondern nur eine Wahrscheinlichkeit aufzeigen kann.


Wechseljahre - Wege zur Reife

Wechseljahre - Wege zur Reife


Die Zeit der hormonellen Umstellung erlebt jede Frau ganz unterschiedlich: von Momenten belastender Beschwerden bis hin zu befreiter Selbstverwirklichung. Lesen Sie hier, wie frau diese Phase ganz positiv und mit neuem Lebenselan gestalten kann.


Wechseljahre – Unregelmässige Regel

Die unregelmässige Regel

Jahrzehntelang lief alles wie am Schnürchen, die Regel kam regelmässig, darauf konnte Frau sich verlassen. Doch plötzlich ist nichts mehr so, wie es einmal war. Während der Wechseljahre können sich Art und Intensität der Regel stark verändern und bei manchen Frauen zu Unsicherheiten führen.


Gymnastik bei Wechseljahresbeschwerden

Hitzewallungen und Schweissausbrüche


Mehr als 80 Prozent aller Frauen im Alter von 45 bis 70 Jahren leiden während der Wechseljahre unter Hitzewallungen. Am schlimmsten sind die Hitzewallungen meist etwas ein Jahr nach der Menopause. Was hinter den Hitze-Attacken steckt und was Sie dagegegen tun können, lesen Sie in diesem Beitrag.


Wechseljahre und Hitzewallungen – Salbei hilft!

Hitzewallungen – Salbei hilft!


Die hormonelle Umstellung während der Wechseljahre ist häufig von unangenehmen Beschwerden begleitet. Die Liste der Symptome ist beeindruckend: Am häufigsten sind Hitzewallungen mit Schweissausbrüchen und vaginale Trockenheit. Weitere Symptome sind Schlafstörungen, Harnwegsbeschwerden und Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen.


Salbei ist die neue Antwort auf Wechseljahresbeschwerden

Salbei: Antwort auf Schwitzen in den Wechseljahren


Wussten Sie, dass Salbei eine schweisshemmende Wirkung hat? Salbei kann für eine bessere Schlafqualität sorgen und damit die Leistungsfähigkeit des Körpers steigern.


Wirkung von Salbeiblättern

Cool bleiben mit Salbei

Wenn Frauen an starken Wechseljahresbeschwerden leiden, könnte eine Salbei-Behandlung Abhilfe schaffen. Tinktur aus frischen Salbeiblättern kann die Anzahl Hitzewallungen um 56 Prozent reduzieren.


Frauengesundheit: Wohlfühlen mit Arzneipflanzen

Frauengesundheit: Wohlfühlen mit Arzneipflanzen


In der Welt der Kräuter und Heilpflanzen finden sich für die Frauengesundheit wichtige Helfer. Welche Pflanzen sich für was eignen, erfahren Sie in diesem Beitrag.


Welches ist die beste Ernährung während den Wechseljahren?

Welches ist die beste Ernährung während den Wechseljahren?

Wenn es um das Thema Ernährung und Diäten geht, gibt es viele – zum Teil widersprüchliche – Empfehlungen. So ist es denn auch schwierig, sich im Dschungel der vielen Ratgeber zurecht zu finden: vegetarisch, vegan, Rohkost oder doch lieber eine Paleo-Diät? Und gibt es eine Diät, welche sich speziell für Frauen in den Wechseljahren eignet?


Phytoöstrogene bei Wechseljahresbeschwerden

Phytoöstrogene zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden


Alle Frauen kommen in die Wechseljahre, aber nicht alle haben Beschwerden. Welche Rolle bei diesem Prozess den Phytoöstrogenen zukommt, lesen Sie in diesem Beitrag.


Wechseljahrhormone in der Schusslinie

Therapie mit Wechseljahrhormonen in der Schusslinie


Welche Rolle spielt die Hormontherapie in den Wechseljahren als Heilmittel gegen Beschwerden?


Wechseljahre: Entspannungs- und Atemübungen

Schlafstörungen, Herzrasen, Schweissausbrüche, Hitzewallungen – als Frau in den Wechseljahren kennt man das. Was tun? Nächtelang wachliegen, sich grämen, still vor sich hin leiden? Das muss nicht sein. Oft hilft wenig schon viel. Zum Beispiel gezielte Entspannungs- und Atemübungen, die man mühelos zwischendurch oder vor dem Einschlafen absolvieren kann.


 

Gesundheitsberatung

Kostenlose telefonische Gesundheitsberatung

Rufen Sie uns an: 071 / 335 66 00

druckenprint-icon

0 Artikel im Warenkorb