Glucosamin-Meer-Korallen



Das könnte Sie auch interessieren:

 

10

Glucosamin und Vitamin C werden als Nahrungsergänzungsmittel für eine bessere Beweglichkeit eingesetzt.* Und das mit Erfolg – heute spricht man von einem Umsatz von ca. 1 Mrd. $ weltweit

Doch leider werden dabei die natürlichen Ressourcen  der Meere in Mitleidenschaft gezogen. Gängige Glucosamin-Präparate werden häufig aus den Schalen von Krebstieren oder Krill hergestellt. Rasch kommt in diesem Zusammenhang die Diskussion der ökologisch fragwürdigen Schleppnetz-Fischerei auf. Bei dieser Fangmethode wird der Meeresgrund umgepflügt wie ein Acker, 80 bis 90 Prozent des sogenannten Beifangs wird gar nicht verwendet und tot im Meer entsorgt. 95–98% der Korallenbedeckung wird dabei zerstört.

Greenpeace setzt sich aus diesem Grund für die Einstellung der Grund-Schleppnetz-Fischerei ein. A.Vogel suchte entsprechend der nachhaltigen A.Vogel-Firmen-Philosophie nach einer ökologisch vertretbaren Alternative und gewinnt das Glucosamin für A.Vogel GlucosaminPlus aus einem Pilz. Der Pilz wächst in gentech-freien Mais-Kulturen und wird unter klinisch reinen Bedingungen kultiviert.

A.Vogel GlucosaminPlus ist nicht nur vom ökologischen Gedanken her vorzuziehen, sondern bietet auch Veganern und Menschen mit Schalentier-Allergien eine hochwertige Alternative der  Glucosamin-Versorgung.

Video vom WWF zur Überfischung der Weltmeere

 

* Vitamin C trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei.

druckenprint-icon

0 Artikel im Warenkorb