background

Gesundheits-
fragen?

Hühnersuppe bei Erkältungen

Warum Hühnersuppe bei Erkältungen hilft

Sie wollen wissen warum? Wenn Schnupfenviren Sie erwischt haben, wandern sofort weisse Blutkörperchen in die Nase und versuchen, die Viren-Eindringlinge unschädlich zu machen. Unangenehme Nebenwirkung dieses Angriffs: Die Schleimhäute schwellen an und produzieren mehr Schleim – die Nase läuft und man hustet. Die Hühnerbrühe bremst die weissen Blutkörperchen ab, die für diese typischen Entzündungssymptome verantwortlich sind. Auf diese Weise können die Schleimhäute abschwellen. (Gleiche Wirkung wie beim Inhalieren heisser Dämpfe.) Das ist aber noch nicht alles.

Schleimhäute trocknen aus Zu Beginn einer Erkältung sind die Schleimhäute trocken, was sich in einer verstopften Nase und Reizhusten bemerkbar macht. Eine Hühnerbrühe lindert auch diese Beschwerden, da sie nicht nur Feuchtigkeit liefert, sondern auch eine anti-entzündliche Wirkung entfaltet. Ausserdem enthält Hühnerbrühe sehr leicht aufnehmbares Zink, das bekanntlich eine immunstärkende Wirkung hat.

Gesundheits-Checks

Wie steht es um Ihre Gesundheit? Machen Sie die Online-Gesundheits-Checks auf unserer Webseite.

Testen Sie Ihre Gesundheit

Gesunde Ernährung

Von A wie Abnehmen bis Z wie Zwiebel: Alphabetische Auflistung aller Ernährungsthemen.

Ernährungsthemen

Ausflugstipps zu A.Vogel:
Besuchen Sie uns in Roggwil (TG) und Teufen (AR)

Oft erkältet? Jetzt für Erkältungs-Coach anmelden!