Das ist gesund!

 

  • Saisongemüse, Pilze, frisches Obst (möglichst reif)
  • Salate und andere Rohkost
  • Kartoffeln
  • Naturreis
  • kaltgepresstes Olivenöl
  • Knoblauch
  • Zwiebeln
  • frische Kräuter und A.Vogels Kräutersalze             
  • Beim pflanzlichen Eiweiss gibt es besonders gute (und nierenschonende) Kombinationen, z. B. Kartoffeln und Eier (für Schlanke: Spiegelei und Rösti), Bohnen und Mais, Weizen und Ei
  • Folsäurereiche Lebensmittel wie Rosenkohl, Spargel, Sojabohnensprossen, Bohnen, Weizenflocken, Hefe, Mehl oder mit Folsäure angereicherte Produkte wie Brot und Teigwaren mindern das Risiko für Herz- und Gefässkrankheiten sowie Schlaganfall
  • Für den Süsshunger: Reisbrei mit Honig und/oder Früchten, Apfelmus, Rosinen, getrocknete Datteln, Bananen, Aprikosen, Feigen (Eingeweichte gedörrte Feigen und Zwetschgen sind gut für die Verdauung)
  • Für den Appetit zwischendurch: Neben frischen und getrockneten Früchten eignen sich zum Energietanken jede Art von Nüssen, allerdings in kleineren Mengen, weil sie ziemlich kalorienreich sind. Extra fein, abe auch ewas teurer: Macadamia-Nüsse. Bei allen Nüssen, besonders Haselnüssen und Pistazien, auf gute Qualität (Bio) achten, denn es können krebserregende Schimmelpilze (Aflatoxine) enthalten sein. (Nüsse sind reich an wertvollen Ölen und Fetten ohne cholesterinhaltig zu sein und sind gut für Herz und Hirn)
  • Ganz wichtig für alle Körperfunktionen ist es, reichlich zu trinken: etwa zwei Liter Wasser (auch 1 : 10 verdünnt mit dem fermentierten Molkenkonzentrat von A.Vogel), Tee, Frucht- oder Gemüsesäfte. 
  • Ballaststoffreiche Lebensrnittel wie getrocknete Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte (Brot, Teigwaren, Weizenkleie, Weizenkeime, Knäckebrot, Haferflocken) sowie faserreiches Gemüse (Topinambur, Kohl, Lauch, Karotten, Sellerie sind gut für die Verdauung und schützen vor Dickdarmkrebs

 

Gesunde Ernährung:

 

druckenprint-icon

0 Artikel im Warenkorb